Termin

23. Hilskammlauf

Beginn: 16.40 Uhr
Anmeldungen unter www.delligser-sport-club.de/lauftreff

Grundschule Delligsen

Sonnabend 02.06.2018, 16:40 Uhr

Nähere Informationen E-Mail

Termin

Gesamtvorstandssitzung

Sitzung für Vorstandsmitglieder, Beisitzer, Spartenleiter und Frauenwartin

Röhnberg-Eck

Mittwoch 06.06.2018, 19:30 Uhr

Nähere Informationen E-Mail

Gästebuch | Kontakt | Impressum | Sitemap 


 

Kontakt






Aktuelle Termine

23. Hilskammlauf:
Sonnabend 02.06.2018, 16:40 Uhr
Grundschule Delligsen ð Mehr
Gesamtvorstandssitzung:
Mittwoch 06.06.2018, 19:30 Uhr
Röhnberg-Eck ð Mehr

Letzte Nachrichten

21. E.ON Hilskammlauf Fahrt ins Blaue nach Celle 20. E.ON Hilskammlauf Nordic Walking am Dienstag Seniorensport Rücken-Fit   ð Zu allen Nachrichten

Geschäftsstelle

Zuschrift:

DSC
Rosmarienstr. 1
31073 Delligsen

Kontakt:

Tel: 05187-301777
während der Geschäftszeiten
E-Mail

Öffnungszeiten:

Nach Vereinbarung
und allgemein:
Montag 10.00-13.00 Uhr
Dienstag 10.00-13.00 Uhr
Dienstag 16.30-19.00 Uhr

   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Guten Morgen aus Delligsen und willkommen

Lauftreff: Ulmer Laufnacht 2011

Nachricht vom 01.07.2011

Zu allen Nachrichten

 

Lauftreff: allgemein

 

Achim Heise erreicht Platz 3

Am Abend des 1. Juli 2011 startete die 3. Ulmer Laufnacht. Dabei wurden den Läufern verschiedene Strecken als Einzel- oder Staffelläufer angeboten. Vom Delligser Lauftreff gingen Sonja Heise und ihr Mann Achim an den Start. Sonja Heise entschied sich für die 50 Kilometer-Strecke, um ihren ersten Ultralauf zu absolvieren. Achim Heise lief die 100 Kilometer-Strecke, um einen letzten Formtest für den harten „Mont Blanc Ultra Trail“ zu absolvieren. Dabei wurde er auf dem Rad von Silvia Reichelt begleitet.

bild

Sonja und Achim vor dem Start in die Ulmer Laufnacht.

 
Die 50 Kilometer-Läufer starteten um 23 Uhr in Blaustein. Ihr Ziel war das Donaustadion in Ulm. Als Startschuss diente Sonja Heise die erste Rakete eines Feuerwerks. Das Feld lichtete sich schnell und Sonja Heise fand ihren Rhythmus, den sie sich für die Strecke zurecht gelegt hatte. Ohne Schwierigkeiten kam sie über die Strecke und war ab Kilometer 40 praktisch allein unterwegs. Auf den letzten 10 Kilometern war es dann nicht die Erschöpfung, die der Delligserin zu schaffen machte, sondern die einsetzende Müdigkeit. Nach 5:23 Stunden passierte Sonja Heise die Ziellinie. Sie war 16. ihres Laufes und gewann die Altersklasse W35. Für die Delligserin war in diesem Moment klar, dass Ulm nicht ihr letzter Ultralauf war.

bild

Ein schöner Schnappschuss, der alles zeigt, was die “Heise-Power” ausmacht.

bild

Achim in der Morgendämmerung.

 
Achim Heise hat sich als Ultraläufer in Norddeutschland einen Namen gemacht. Beim „Stunt100“ und dem „Run2Kill“, war der Delligser Langstreckenspezialist nicht zu schlagen. Der Hunderter von Ulm war zwar als Trainingslauf gedacht, er diente jedoch der Formüberprüfung und wurde daher „scharf“ angegangen. Nach einem „Gänsehautstart“ mit Feuerwerk wurden die ersten 30 Kilometer auf flacher Strecke schnell zurückgelegt. Achim Heise befand sich sofort vorn im Feld und war froh, als es nach der Flachpassage entlang der Donau und Iller endlich in die Berge ging. Die Bedinungen waren optimal. Bei 5-9 Grad, und nur ganz seltenem Regen, konnten die Läufer ihr Potential beim Lauf in die Nacht hinein komplett abrufen. Achim Heise hatte seinen Rhythmus von Anfang an gefunden und spulte die bergigen Kilometer von 30 bis 80 ohne Schwächephase ab. Dann folgten 10 Kilometer, die der Delligser im Nachhinein als „zäh“ beschreibt. Ab Kilometer 90 konnte Heise dann „das Ziel riechen“. Er gab noch einmal Gas und lief nach 08:45 Stunden, als Dritter des Gesamtfeldes durchs Ziel. Der Sieger lief 8:18 Stunden, der Zweite benötigte 8:41 Stunden. Insgesamt kamen 150 Läufer ins Ziel.

 

bild

Der Moment, als Achim “das Ziel riecht”.

bild

Großer Erfolg! Achim auf Platz 3 bei der Siegerehrung.

 
Der „Formtest Ulm“ war auf ganzer Linie erfolgreich. Heise verlor auf der zweiten Hälfte ein paar Minuten, da er bei den Verpflegungsständen länger verweilte. Ansonsten liegt er für den letzten Trainingsschliff in Richtung „Mont Blanc Ultra Trail“ voll und ganz im grünen Bereich. Am Mont Blanc wird Heise sich dann der bisher größten Aufgabe seines Läuferlebens stellen. Wenn man beobachtet, wie akribisch und clever er sich bisher dieser Aufgabe genähert hat, darf man auf das Ergebnis des Laufes um den mit 4810 Metern höchsten Gipfel der Alpen schon jetzt gespannt sein.

bild

Glückwunsch zu einer starken Leistung.

 

© Thomas Knackstedt

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Eduard Suijlen E-Mail, Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2018 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: März 2012.
 

TERMINE AM JEDEN
DIENSTAG

16:30 bis 18:00 Seniorensparte Turnhalle
17:00 bis 18:30 JSG-D Kreissporthalle
18:30 bis 20:00 JSG-D Kreissporthalle
18:45 bis 20:00 Volleyball Training Kreissporthalle
19:30 bis 22:00 Tischtennis Turnhalle
19:30 bis 21:30 Tennis Kreissporthalle
20:00 bis 22:00 Volleyball Mixed Kreissporthalle

>> Alle Termine in der Woche